WordPress & MySQL

WordPress benötigt, zusätzlich zum Webserver, eine MySQL-Datenbank zur Datenspeicherung. Diese ist im Hosting-Paket enthalten. Im Control-Center wählen Sie unter Datenbanken MySQL aus und klicken anschließend auf Neue Datenbank.
Control Center MySQL

Geben Sie der Datenbank als erstes eine passende Beschreibung (z.B. ihredomain) und wählen anschließend ein sicheres Passwort und bestätigen mit einem Klick auf Einrichten. Notieren Sie sich die angezeigten Daten auf der folgenden Seite.

MySQL Server

Die Einrichtung dauert eine kurze Zeit. In der Zwischenzeit laden Sie sich den WordPress-Ordner von der WordPress-Deutschland Seite (http://wpde.org/download/) runter und speichern diesen in ein gewünschtes Verzeichnis. Mit einem Rechtsklick Extrahieren Sie die runtergeladene ZIP-Datei und öffnen anschließend den wordpress Ordner mit einem Doppelklick. In dem Ordner doppelklicken Sie wp-config-sample.php und wählen im “Öffnen mit”-Fenster den Editor mit einem Klick auf OK als Standartprogramm aus.

Öffnen mit Editor

In dieser Datei müssen Sie nun Ihre MySQL-Daten eintragen, die Sie sich notiert haben. Dabei sind die 4 eingekreisten Wörter zu verändern:

  • database_name_here ersetzen Sie mit Ihrem Datenbanknamen
  • username_here ersetzen Sie mit Ihrem Benutzernamen
  • password_here ersetzen Sie mit Ihrem Passwort
  • localhost ersetzen Sie mit Ihrem Hostnamen

wp-config-sample

Am Ende sollte Ihre Datei folgendermaßen aussehen:

wp-config

Speichern Sie die Datei mit einem Klick auf Datei -> Speichern und schließen Sie den Editor.

Als letztes benennen Sie die Datei mit einem Rechtsklick in wp-config.php um und bestätigen mit Enter.

wp-config speichern

>> Nächster Schritt: FTP Server